ein moralisches Dilemma

Du weißt etwas...niemand weiß das du es weißt, und das ist auch gut so.

Denn das was du weißt ist nicht ganz einfach.

Es könnte einen Menschen, der dir nahesteht vor Schaden bewahren, aber das kannst du nicht mit Sicherheit sagen. Es könnte auch sein, dass dieser Person nichts passiert wenn du dein Wissen für dich behälst.

Wenn du es für dich behälst wird dir auf jeden Fall nichts passieren.

Wenn du dein Wissen weitergibst wird die dir nahestehende Person ohne jeden Zweifel wütend auf dich werden, unabhängig davon, ob es sie vor Schaden bewahrt oder nicht.

Ergo, wenn du nichts sagst, wird vielleicht jemand zu Schaden kommen, aber da niemand weiß, dass du es hättest verhindern können wird sich für dich nichts verändern.

Wenn du etwas sagst, wird man dir auf jeden Fall mit Ablehnung begegnen, unabhängig davon, ob du den Schaden abwendest oder nicht, denn es besteht auch die reelle Chance, dass die Person nicht auf dich hört und trotz deiner Warnung zu Schaden kommt.

 

Wie entscheidet ein guter Mensch, was er tun soll?

28.7.11 04:10

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen